Zum Hauptinhalt springen
Pressemitteilung

Apple wählt Affinity Publisher zur Mac App des Jahres

Affinity Publisher, die Desktop Publishing App von Serif, erhält von Apple die Auszeichnung zur Mac App des Jahres
Affinity Publisher wird App des Jahres

Ashley Hewson, Managing Director von Serif, war zur Preisverleihung bei dem prestigeträchtigen Apple Event in New York – dies war das dritte Mal, das eine Affinity App diese Auszeichnung erhalten hat.

Er meinte zu diesem Anlass: „Affinity Publisher war bei Weitem unser bisher größtes Projekt mit einer absoluten Weltneuheit, was die Integration kreativer Apps angeht, und die Reaktionen sind einfach unglaublich. Es ist uns eine große Ehre, dass nach Affinity Photo für iPad und Mac nun auch Affinity Publisher als App des Jahres ausgewählt wurde.

Wir wissen, wie sehr unsere Kunden die Affinity-Apps lieben. Auszeichnungen wie diese bestätigen uns zusätzlich, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und Produkte entwickeln, die jeden Tag mit Begeisterung von Profis rund um die Welt eingesetzt werden.“ (Zitat übersetzt)

Das unter den wachsamen Augen führender Profis im Juni veröffentlichte Affinity Publisher bietet in einer Weltpremiere eine völlig einzigartige neue Stufe der Integration, die tatsächlich den Workflow kreativer Profis revolutioniert.

Dies StudioLink-Technologie ermöglicht allen, die mit der Vektordesign-App Affinity Designer oder mit der Fotobearbeitung Affinity Photo von Serif arbeiten, die entsprechenden Features direkt für ein Layout in Affinity Publisher zu nutzen – durch einen simplen Klick auf das jeweilige Produktsymbol.

Affinity Publisher bietet zwar selbst schon eine recht beeindruckende Palette an Werkzeugen für Vektordesign und Fotobearbeitung, mit StudioLink lassen sich Grafiken und Bilder aber direkt mit der kompletten Bandbreite professioneller Features bearbeiten, ohne dass man dafür zu einer anderen App wechseln oder Dokumente und Assets separat speichern und neu laden muss. Diese Integration der verschiedenen Apps vereinfacht den kreativen Workflow ungemein.

Von einfachen Textdokumenten über Poster und Flyer bis hin zu komplexen Broschüren und Büchern mit vielen Wörtern, Bildern und Grafiken – Affinity Publisher läuft wie ein geölter Blitz.

Mit unverzichtbaren Features, wie z. B. Master-Seiten, Doppelseiten mit gegenüberliegenden Seiten, Rastern, Tabellen, erweiterten Optionen für Typografie und Textfluss sowie einer vollständigen professionellen Druckausgabe, bietet Affinity Publisher alles, was man heute von einer modernen DTP-App erwartet und wurde speziell so konzipiert, dass es die Leistung der neusten Hardware voll ausnutzt.

Dank seiner enormen Flexibilität kann Affinity Publisher alle gängigen Raster- und Vektorgrafikformate importieren und exportieren – inklusive PSDs mit mehreren Ebenen sowie PDF- und EPS-Formate. Außerdem lassen sich mit der App Druckerei-fertige Dokumente in den neusten PDF/X-Formaten ausgeben sowie Dateien mit Hyperlinks für die Onlinenutzung. Version 1.8 (aktuell als Public Beta verfügbar) bietet sogar IDML-Import.

Ashley Hewson weiter: „Wir möchten uns herzlich bei allen bedanken, die an dem Erfolg von Affinity Publisher beteiligt waren – und damit meine ich nicht nur unser Team, sondern all unsere Kunden, die an der Betaphase teilgenommen haben und deren Feedback der App ihre preisgekrönte Form verliehen hat. Und ein großes Dankeschön auch an alle Kunden, die ihr Vertrauen in unsere Affinity-Produkte setzen.“

Um die Auszeichnung als App des Jahres gebührend zu feiern, ist Affinity Publisher für kurze Zeit mit 30 % Rabatt erhältlich. Selbstverständlich gibt es auch für diese App – wie übrigens bei allen Affinity-Apps – kein Abo.

Medien

Bilder
Download

Icons
Download

Screenshots
Download

Serif – Ein Firmenprofil

Serif wurde 1987 gegründet hat sich im Lauf der Jahre einen Ruf für Qualität und Zuverlässigkeit aufgebaut, der auf einer preisgekrönten Reihe von Software für den PC basiert – günstige Alternativen zu den High-end-Produkten für Desktop Publishing, Grafikdesign und Bildbearbeitung.

Diese Produkte waren allerdings nur für Windows-Computer verfügbar, und durch die Entwicklung über viele Jahre blähte sich der Code mit der Zeit immer weiter auf, was auch die Wartung erschwerte. Darüber hinaus konnten die Programme nicht alle Vorzüge der neusten Hardware in vollem Umfang ausnutzen.

Daher konzentrierten sich die Entwickler auf eine neue Generation von schlanken, rasend schnellen Apps – speziell auf die Bedürfnisse von Kreativprofis zugeschnitten, die mit Mac, Windows-Computer und iPad arbeiten. Hierfür musste jedoch der alte Code komplett verworfen werden, um Platz für eine von Grund auf neue entwickelte Architektur zu schaffen. Es dauerte fast fünf Jahre bis 2014 die Erste der neuen Affinity-Apps erschien – Affinity Designer.

Affinity Photo folgte dann 2015, und mit der Veröffentlichung von Affinity Publisher im Jahr 2019 kann Serif nun endlich eine vollständige Suite kreativer Apps für Grafikdesign, Fotobearbeitung und Desktop Publishing anbieten. Die Affinity-Apps wurden bereits mit einigen der größten Preise der Branche ausgezeichnet, erhielten begeisterte Rezensionen in der Presse und sind weltweit bei mehr als zwei Millionen Kunden im Einsatz.

Serif beschäftigt in seiner Firmenzentrale in Nottingham momentan ungefähr 70 Leute Mitarbeiter.

Pressekontakt

John Atkin
Head of PR
john@serif.com

Affinity-Apps sind auf Anfrage auch für Rezensionen verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter die Website durchblättern, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Infos
Internet Explorer wird nicht länger unterstützt. Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser, um diese Webseite optimal zu nutzen. Weitere Infos.